Browser-Verknüpfungen reparieren

Wenn man mit einem Browser-Virus infiziert wurde, dann werden sehr häufig die Browserverknüpfungen manipuliert. Man klickt auf eine Verknüpfung von Firefox oder Chrome und der Browser öffnet eine Webseite, die man gar nicht erwartet. Ich zeige in dieser Anleitung, wie man die Verknüpfung repariert, sodass der Browser normal startet ohne eine Weiterleitung auf eine unerwünschte Webseite.

Firefox Verknüpfung reparieren

  • Klicke mit der rechten Maustaste auf die Firefox Verknüpfung
  • Klicke auf Eigenschaften

Firefox-Verknuepfung-Eigenschaften

  • In der Zeile Ziel sind Startparameter für den Browser eingetragen
  • Entferne alles hinter \firefox.exe" und klicke auf OK. Häufig ist dort eine Webseite eingetragen.
  • Wenn nichts unerwünschtes dabei ist, dann ist die Verknüpfung sauber

Firefox-Verknuepfung-Reparieren

Google Chrome Verknüpfung reparieren

  • Klicke mit der rechten Maustaste auf die Chrome Verknüpfung
  • Klicke auf Eigenschaften  (das ist genauso wie bei Firefox)
  • In der Zeile Ziel sind Startparameter für den Browser eingetragen
  • Entferne alles hinter \chrome.exe" und klicke auf OK. Häufig ist dort eine Webseite eingetragen.
  • Wenn nichts unerwünschtes dabei ist, dann ist die Verknüpfung sauber

Google Chrome Verknüpfung reparieren

Internet Explorer Verknüpfung reparieren

  • Klicke mit der rechten Maustaste auf die Internet Explorer Verknüpfung
  • Klicke auf Eigenschaften  (das ist genauso wie bei Firefox oder Chrome)
  • In der Zeile Ziel sind Startparameter für den Browser eingetragen
  • Entferne alles hinter \iexplore.exe" und klicke auf OK. Häufig ist dort eine Webseite eingetragen.
  • Wenn nichts unerwünschtes dabei ist, dann ist die Verknüpfung sauber

Internet Explorer Veknüpfung reparieren

Autor: Alexander

Hallo, ich bin Alexander. Diese Webseite ist mein Hobby. Ich schreibe gern kurze, übersichtliche Anleitungen und freue mich über Deine Kommentare und Anregungen. ||Mein frischer Twitter Account||