Windows 10: Explorer lässt sich nicht scrollen und springt an den Anfang zurück

Ein Leser hat mich kürzlich auf ein Windows 10 Problem hingewiesen. Es geht um den Datei-Explorer, dieser springt beim Scrollen wieder nach oben, so dass man nicht wirklich sehen kann, welche Dateien im Ordner sind. Es scheint ein Windows 10 Bug zu sein.

Hier ist das Zitat:

Wenn ich im Explorer einen Ordner mit sehr vielen Unterordnern (auch einzelnen Dateien) öffne und dann runter scrolle springt die Bildschirmanzeige nach ca. 2 – 3 sec wieder an den Anfang zurück. Damit ist es nicht möglich z.B. Bilder in der Vorschau anzusehen oder Ordner in Ruhe auszuwählen. Nun hatte ich, da ich regelmäßig ein Backup mache, WIN10 auf einen Stand von Anfang November zurückgesetzt. Das Problem war weg, kam aber im Dezember wieder. Im Internet habe ich dazu noch nichts gefunden.

Zum Glück haben wir recht schnell eine Lösung gefunden.

Die Lösung

  • Klicke mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle auf dem Desktop
  • Klicke auf Anpassen

Windows 10 Anpassen

  • Die Hintergrund-Einstellungen werden geöffnet
  • Setze den Hintergrund auf ein statisches Bild, keine Diashow!

Windows 10 Hintergrund keine Diashow

  • Wahrscheinlich ist das Problem jetzt behoben.
  • Falls das Problem noch immer besteht, dann klicke auf Farben
  • Deaktiviere „Automatisch eine Akzentfarbe aus meinem Hintergrund auswählen“ (Dieser Tipp kam von Steffen Klegerer)

Automatisch eine Akzentfarbe auswaehlen deaktivieren

  • Wenn jemand noch mehr Lösungsvorschläge hat, dann bitte in den Kommentaren Posten

Autor: Alexander

Hallo, ich bin Alexander. Diese Webseite ist mein Hobby. Ich schreibe gern kurze, übersichtliche Anleitungen und freue mich über Deine Kommentare und Anregungen. ||Mein frischer Twitter Account||